Sie befinden sich hier: Aktuelles

Berufe mit Verantwortung

 
Aktuelles >>  

Zum 1. September hat für drei Auszubildende die Berufsausbildung begonnen. Sie wurden von den beiden Firmenchefs Rupert Schuierer senior und Frau Elfriede sowie von Rupert Schuierer junior begrüßt und in die Firma eingewiesen. Ein Auszubildender erlernt den Beruf des Mechatronikers. Die Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre. Der Azubi ist im Bereich Nutzfahrzeuge eingesetzt. Für seinen beruflichen Werdegang ist KFZ-Meister Stefan Schuierer als Ausbilder verantwortlich.

Zwei Auszubildende haben sich für den interessanten und verantwortungsvollen Beruf des Berufskraftfahrers entschieden. Das ist die Bezeichnung für beruflich qualifizierte Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge für den Güter- oder Personenverkehr. Voraussetzung für diesen Beruf sind Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit, Freude am Umgang mit digitalen und technischen Geräten sowie Flexibilität und Mobilität.

Die beiden Azubis werden im Laufe der dreijährigen Ausbildung drei Ausbildungsbereiche durchlaufen: Werkstätte (Fahrzeugtechnik und Wartung), Büro (Planung und Logistik) und Fahrzeug (Fahrzeugtechnik- und Wartung) sowie fachgerechte Be- und Entladung eines LKW und Ladungssicherungsequipment. Sie bekommen Kenntnisse vermittelt, die sie zur Ausführung einer qualifizierten beruflichen Tätigkeit befähigt. Darin inbegriffen sind auch betriebliches Planen wie Fahrzeug- und Tourenplanung, Transportabwicklung, Logistik und Umgang mit Telematik. Ein vielseitiger Beruf also den die Azubis gewählt haben, in dessen dreijähriger Lehrzeit auch mit Vollendung des 18. Lebensjahres der Führerschein der Klasse CE beinhaltet ist. Das erlaubt dann selbstständiges Führen von Kraftfahrzeugen mit über 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse. Die Azubis können mit dieser Qualifikation dann viel bewegen, nicht nur in Hinsicht auf das Führen schwerer Brummis, sondern auch hinsichtlich ihrer beruflichen Zukunft.

 

Zuletzt geändert am: 10.09.2015 um 12:34

Zurück